Markus Pieper MdEP (CDU) zum Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU/CSU-Gruppe gewählt
Dr. Markus Pieper

In ihrer ersten Sitzung hat die deutsche CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament den Europaabgeordnete Markus Pieper (CDU) mit 93 Prozent Zustimmung erneut zu ihrem Parlamentarischen Geschäftsführer gewählt.

Die CDU/CSU stellt mit 29 Abgeordneten die mit Abstand größte nationale Delegation innerhalb der Fraktion der Europäischen Volkspartei.

Pieper koordiniert in dieser Funktion die Abstimmungen zur Gesetzgebung und die Ausschussbesetzungen der Abgeordneten sowie die Öffentlichkeitsarbeit der deutschen CDU/CSU-Gruppe.
„Ich freue mich, erneut das Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers ausüben zu dürfen und somit Verantwortung im Sinne eines stärkeren europäischen Zusammenhalts zu übernehmen“, so der Europaabgeordnete aus dem Münsterland. Das „erste Projekt“ ist jetzt, entsprechend des Ergebnisses der Europawahl Manfred Weber als Kommissionspräsidenten durchzusetzen, so Pieper.

Veröffentlicht in

Das könnte Sie auch interessieren

Süddeutsche Zeitung: Rabatz um die Röhren

22. Januar 2020

Handelsblatt: EU streitet um Energieversorgung: Braucht Europa neue Gaspipelines?

20. Januar 2020

von Eva Fischer, Handelsblatt vom 20.01.2020 Brüssel Es war ein Streit, der im vergangenen Herbst in den Verhandlungszimmern der Europäischen Investitionsbank (EIB) tobte. Die Förderbank, die den EU-Mitgliedstaaten gehört, wollte aus der Finanzierung fossiler Energieprojekte aussteigen. Einige Länder, allen voran Deutschland, sperrten sich: Sie wollten eine Ausnahme für Gas. Der Kompromiss: Fossile Gasprojekte sind noch…

Handelsblatt: Probleme für Green Deal: EU-Parlament stimmt gegen Ausweitung des Emissionshandels

16. Januar 2020

Deutsche Verkehrs-Zeitung: Europaparlament ist gegen Emissionshandel im Straßenverkehr

15. Januar 2020