Förderprogramm “Europa für Bürgerinnen und Bürger”
Download (ca.2 MB)

Dr. Markus Pieper

Unterstützung für europäische Aktivitäten von Kommunen, Vereinen und Verbänden können Interessierte über das Förderprogramm „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ erhalten. Darauf weist der münsterländische Europaabgeordnete Markus Pieper hin. „Europa lebt vom Engagement seiner Bürger. Ich halte es für eine sinnvolle Investition, wenn europäische Gelder dafür genutzt werden, bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen“, so Pieper. Gefördert werden europäische Kooperationsprojekte, die sich mit der Geschichte, Kultur oder Politik der EU beschäftigen. Auch Städtepartnerschaften zählen dazu. Interessierte können sich bei der Kontaktstelle Deutschland über Fördermöglichkeiten informieren:  Weberstr. 59a, 53113 Bonn, Tel.: +49 228 201 67 21, info@kontaktstelle-efbb.de.

Veröffentlicht in

Das könnte Sie auch interessieren

DVZ: Europa-CDU will Importstrategie

21. Juli 2021

Grüne Transformation mittelstandsfreundlich gestalten!

14. Juli 2021

Europäische Kommission stellt „Fit-für-55-Paket“ vor „Gerade für energieintensive mittelständische Betriebe und Branchen ist die Planungs- und Investitionssicherheit zukunftsentscheiden.” stellt Markus Pieper (CDU), Sprecher des Parlamentskreises Mittelstand Europe (PKM Europe), vorweg. Darüber hinaus betont der Mittelstandsexperte: “Das vorgestellte Fit-für-55-Paket darf deshalb nicht dazu führen, dass Regelungen weiter fragmentiert werden und mittelständischen Betrieben durch immer neue Vorgaben…

EURAKTIV: EU-Abgeordnete blicken mit Spannung auf die Bundestagswahlen

13. Juli 2021

Parlamentskreis Mittelstand der CDU/CSU im Europäischen Parlament legt Themenschwerpunkte für das zweite Halbjahr 2021 fest

8. Juli 2021

Zweites Halbjahr läutet entscheidende Phase zur marktoffenen Ausgestaltung der parallelen grünen und digitalen Wende ein „Das Fit-für-55-Paket, das Paket zur Kreislaufwirtschaft, die geplante Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung, das EU-Lieferkettengesetz, aber auch die EU-Mindestlohnrichtlinie sind nur einige der Themen, die uns im zweiten Halbjahr 2021 beschäftigen werden.” ordnet Dr. Markus Pieper (CDU), Sprecher des Parlamentskreises Mittelstand Europe…