Young Europeans Award 2018: Trilateraler Jugendwettbewerb gestartet
Download (ca.2 MB)

Was bedeutet es, ein Europäer zu sein? Dieser Frage können Jugendliche bis 21 Jahren beim Jugendwettbewerb „Young Europeans Award“ nachgehen. Darauf weist der münsterländische Europaabgeordnete Dr. Markus Pieper hin. „Wir brauchen junge Leute, die sich für Europa interessieren. Der Young Europeans Award ist eine gute Möglichkeit, sich über die EU auszutauschen und die eigene Meinung zu präsentieren“, so Pieper. Der seit 2015 stattfindende Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Außenministerien Deutschlands, Frankreichs und Polens. Zur Beantwortung der Wettbewerbsfrage „To be or not to be… a European?“ können die verschiedensten Aspekte aufgegriffen werden. Als Hauptgewinn winkt ein mehrtägiger Aufenthalt in Warschau inklusive Preisverleihung. Einsendeschluss ist der 01. März 2018, weitere Infos unter: http://www.young-europeans-award.org/de/

Veröffentlicht in ,

Das könnte Sie auch interessieren

Handelsblatt: Die Tücken der Energiecharta

1. März 2021

Ein alter Handelsvertrag könnte die Energiewende noch teurer machen

Die Glocke: NRW kann führende Rolle beim Wasserstoff spielen

23. Februar 2021

Westfälische Nachrichten: Wasserstoff-Wirtschaft in NRW

22. Februar 2021

“Große Chancen für das Münsterland”

Mitschnitt: Videokonferenz „Wasserstoff und Energiewende“?

19. Februar 2021