Pieper wieder Mittelstandssprecher in Brüssel
portrait-markuspieper3

In dieser Woche konstituieren sich die Ausschüsse im Europäischen Parlament. Der münsterländische Europaabgeordnete Markus Pieper wird Hauptmitglied im Verkehrs- und Tourismusausschuss und stellvertretendes Mitglied im Industrieausschuss sowie im Ausschuss für Haushaltskontrolle. Ferner wurde Pieper am Dienstag als Mittelstandssprecher der CDU/CSU-Gruppe einstimmig bestätigt. Nach der Sommerpause bewirbt sich Pieper zudem für die entsprechende Sprecherfunktion der gesamten EVP-Fraktion. „Eine für NRW und das Münsterland optimale Kombination“, freut sich Pieper mit Blick auf regionale Belange etwa in der Verkehrsinfrastruktur und der Tourismusförderung.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt: USA drohen deutschen Auftragnehmern von Nord Stream 2

26. Juli 2020

Westfälische Nachrichten: Jetzt rebelliert das EU-Parlament

23. Juli 2020

Lassen die Abgeordneten den Deals des EU-Gipfels scheitern? – Tiefe Verärgerung über Haushalts-Kürzungen

Rheinische Post: Reformen anstatt neuer Schulden

20. Juli 2020

Gastbeitrag „Ehrliche Reformen statt neuer Schulden“

Neue Osnabrücker Zeitung: Arbeitet Brüssel zu schlampig?

14. Juli 2020

Bei Folgenabschätzungen fallen fast 30 Prozent der EU-Gesetze durch