Moderation der Veranstaltung „Europa richtig machen“ der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU NRW (MIT NRW).
portrait-markuspieper3

Sybrand van Haersma Buma, Vorsitzender der niederländischen Christdemokraten, Dr. Sieghardt Rometsch, Aufsichtsratsvorsitzender der HSBC Trinkhaus & Burkhardt, Herbert Reul, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament sowie Ulrike Guérot vom European Council on Foreign Relations. Kontrovers diskutierte das Podium insbesondere die Fragen, ob der Euro schon gerettet und wo weniger Europa mehr sei.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in

Das könnte Sie auch interessieren

Westfälische Nachrichten: Die neue Währung Solidarität

28. Mai 2020

Wirtschaftsspiegel IHK Nord-Westfalen: Beratung zu finanziellen Hilfen für Wirtschaft und Politik

19. Mai 2020

Westfalen-Blatt: EU-Verfahren gegen Deutschland?

11. Mai 2020

Green Deal – aber anders

29. April 2020

Angepasste Kommission-Pläne ignorieren Folgen der Corona-Krise „Der Maßstab unseres klimapolitischen Handelns sind die Pariser Klimavorgaben, aber die Überlegungen zum Corona-angepassten Arbeitsprogramm der Kommission schießen über das Ziel hinaus. Jetzt wäre ein guter Moment, Investitionen in den Klimaschutz mit einer Entlastung des Mittelstandes zu verbinden. Doch der Green Deal wird als Konjunkturprogramm getarnt im Wesentlichen fortgeführt…