Antibiotikaresistenz: EU-weite Zusammenarbeit notwendig
artikel-pieper01

Der Europaabgeordnete aus dem Münsterland, Markus Pieper (CDU), befürwortet den Plan der Europäischen Union,  zukünftig noch stärker im Kampf gegen Antibiotikaresistenz zusammenzuarbeiten. „Die sichere Wirkung eines Antibiotikas ist lebenswichtig. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Medikamenten ist dabei ein Muss“, so Pieper. Dies gelte für den Einsatz von Antibiotika in der Human – sowie der Veterinärmedizin. Denn die Antibiotikabehandlung von Tieren erfolge häufig vorschnell.

Die Europäische Kommission veröffentlichte bereits im Herbst 2011 einen Aktionsplan gegen Antibiotikaresistenz. Dieser enthält konkrete Vorschriften gegen Medikamentenmissbrauch, wie beispielsweise neue Rechtsvorschriften bei Tierarzneimitteln oder Futtermitteln. Dies spielt vor Allem für den sicheren Verzehr von Fleisch innerhalb der EU eine entscheidende Rolle. Auch die deutsche Regierung hat die Dringlichkeit dieses Themas erkannt. Das Maßnahmenpaket der Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner fokussiert sich dabei besonders auf den Kampf

gegen Antibiotikaresistenz bei Mensch und Tier. Die verstärkte Kooperation zwischen der Europäischen Kommission und den zuständigen Gesundheits- und Landwirtschaftsbehörden der jeweiligen Mitgliedsstaaten ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Es sei alarmierend, wie dramatisch die Resistenz gegen Arzneimittel zunehme, warnt Pieper. 25.000 Patienten sterben laut Experten jährlich an den Folgen von Bakterien, gegen die Antibiotika nicht mehr wirken.

Veröffentlicht in ,

Das könnte Sie auch interessieren

Handelsblatt: EU streitet um Energieversorgung: Braucht Europa neue Gaspipelines?

20. Januar 2020

von Eva Fischer, Handelsblatt vom 20.01.2020 Brüssel Es war ein Streit, der im vergangenen Herbst in den Verhandlungszimmern der Europäischen Investitionsbank (EIB) tobte. Die Förderbank, die den EU-Mitgliedstaaten gehört, wollte aus der Finanzierung fossiler Energieprojekte aussteigen. Einige Länder, allen voran Deutschland, sperrten sich: Sie wollten eine Ausnahme für Gas. Der Kompromiss: Fossile Gasprojekte sind noch…

Handelsblatt: Probleme für Green Deal: EU-Parlament stimmt gegen Ausweitung des Emissionshandels

16. Januar 2020

Deutsche Verkehrs-Zeitung: Europaparlament ist gegen Emissionshandel im Straßenverkehr

15. Januar 2020

Handelsblatt: Brüssels Billionen-Plan für die Umwelt: Der ungedeckte Scheck

15. Januar 2020