Münsterlandzeitung: Markus Pieper bei 2G Energy AG in Heek
artikelbild_msl_zeitung_80x100

Heek. Besuch aus Brüssel bekam jetzt die Firma 2G Energy AG in Heek. Der Münsterländer Markus Pieper (CDU) informierte sich über Innovationen rund um die Kraft-Wärme-Kopplung. 2G hat weltweit 580 Beschäftigte (400 am Standort in Heek) und plant innerhalb Deutschlands sowie international weiteres Umsatzwachstum.

„Künftig wird es in unserer Branche vor allem darum gehen, erneuerbare Energien mit der Kraft-Wärme-Kopplung Technik zu verbinden“, so der Vorstandsvorsitzende Christian Grotholt im Gespräch mit Pieper. „Dazu könnte auch die Europäische Union gute Beiträge leisten“, ergänzte Pieper mit Hinweis auf die europäische Forschungsförderung und Energiepolitik.

Veröffentlicht in

Das könnte Sie auch interessieren

Westfälische Nachrichten: Die neue Währung Solidarität

28. Mai 2020

Wirtschaftsspiegel IHK Nord-Westfalen: Beratung zu finanziellen Hilfen für Wirtschaft und Politik

19. Mai 2020

Westfalen-Blatt: EU-Verfahren gegen Deutschland?

11. Mai 2020

Green Deal – aber anders

29. April 2020

Angepasste Kommission-Pläne ignorieren Folgen der Corona-Krise „Der Maßstab unseres klimapolitischen Handelns sind die Pariser Klimavorgaben, aber die Überlegungen zum Corona-angepassten Arbeitsprogramm der Kommission schießen über das Ziel hinaus. Jetzt wäre ein guter Moment, Investitionen in den Klimaschutz mit einer Entlastung des Mittelstandes zu verbinden. Doch der Green Deal wird als Konjunkturprogramm getarnt im Wesentlichen fortgeführt…