Glocke: Nach Besuch im EU-Parlament Vergnügen im Freizeitpark Rust
artikelbild_Die_Glocke_80x100

Warendorf (gl). “Bonjour l’Alsace” – unter diesem Motto stand die diesjährige Projektfahrt der Französischkurse der Jahrgangsstufe 8 am Mariengymnasium. Untergebracht waren die 47 Schüler in der Jugendherberge Breisach direkt am Rhein. Von hier aus wurden unter der Leitung von Alexandra Specker und Andrea Tussing Ausflüge unternommen.

Der erste Tag stand nach einem Besuch der Stadt Colmar ganz im Zeichen der Auseinandersetzung mit der europäischen Vergangenheit. Das ehemalige Konzentrationslager „Le Struthof“ vermittelte den Schülern eindrucksvoll, welche menschenverachtenden Irrwege in der Vergangenheit beschritten worden sind. Das einzige KZ auf französischem Boden – hoch in den Vogesen gelegen – ist bis heute ein herausragendes Mahnmal. Die Gymnasiasten waren sichtlich beeindruckt und werden diesen Besuch nicht so schnell vergessen.

Tags darauf ging es in die Metropole Straßburg, wo die Schüler des MGW mit einem Stadtspiel die Innenstadt erkunden konnten und an einer Stadtführung teilnahmen. Anschließend blieb noch ausreichend Zeit für Einkäufe.

Eine weitere Station in Straßburg war das Europaviertel mit Besuch des EU-Parlaments. Nachdem die Jugendlichen im imposanten Plenarsaal eine Debatte mitverfolgen durften, nahm sich der Abgeordnete Dr. Markus Pieper eine Stunde Zeit, um auf Fragen und Interessen einzugehen.

Das Mariengymnasium als Europaschule freut sich mit den Schülern und Lehrern, dass so Europa nicht länger als ein abstraktes Gebilde wahrgenommen wird, sondern durch diese Fahrt hautnah erlebt werden konnte.

Den Abschluss der Projektfahrt bildete ein ganztägiger Aufenthalt im Europapark Rust, ein Erlebnis so ganz nach dem Geschmack der jungen MGWler.

Veröffentlicht in

Das könnte Sie auch interessieren

Arbeitsprogramm der Kommission für das Jahr 2021: Viel Klima, wenig Mittelstand

20. Oktober 2020

Am heutigen Dienstag, den 20. Oktober 2020, wurde im Plenum das Arbeitsprogramm der Kommission für das Jahr 2021 vorgestellt. Die Sprecher des Parlamentskreis Mittelstand (PKM Europe) Dr. Markus Pieper (CDU) und Markus Ferber (CSU) stellen fest: „Das „Fit für 55”-Paket scheint das Herzstück der Kommissionsarbeit für das Jahr 2021 zu sein. Was auffällt ist, dass…

taz: Konsens über Klimaziele bröckelt

8. Oktober 2020

DVZ: Europaparlament will EU-Klimaschutzziel für 2030 anheben

8. Oktober 2020

Autor: Frank Hütten, EU-Korrespondent der Deutschen Verkehrs Zeitung Bis 2030 soll die EU ihren CO2-Ausstoß um 60 Prozent gegenüber 1990 vermindern. Mit dieser Forderung geht das Europäische Parlament in die Verhandlungen mit den Mitgliedstaaten über ein EU-Klimagesetz. Mit dem Gesetz soll vor allem das Ziel rechtsverbindlich verankert werden, dass in der EU 2050 höchstens noch…

Zeit.de: Europaparlament will Klimaziele bis zum Jahr 2030 ausbauen

7. Oktober 2020