IVZ: 40 Besucher bei Berufsinfoabend der Jungen Union mit Markus Pieper
artikelbild_IVZ_80x100

Kreisverwaltung sucht 14 neue Azubis im kommenden Jahr

RECKE. Mehr als 40 Jugendliche hat der Berufsinfoabend der Jungen Union (JU) in die Ruthemühle gelockt, berichtet der CDU-Nachwuchs in einer Pressemitteilung. Dort referierten der Europaabgeordnete Dr. Markus Pieper über die Studienmöglichkeiten in der EU und Dr. Klaus Effing (Leiter des Haupt- und Personalamts des Kreises Steinfurt) über Ausbildungsmöglichkeiten beim Kreis.

Klaus Effing, Kandidat der CDU für die kommende Landratswahl, gab einen Überblick über die vielseitigen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Kreisverwaltung in Steinfurt. So suche der Kreis zum 1. August 2016 14 junge Nachwuchskräfte. Derzeit arbeiten 80 Auszubildende in 21 verschiedenen Berufen, vom Verwaltungsfachangestellten bis zum Bachelor of Laws, in der dortigen Verwaltung. „Wir wünschen uns leistungsorientierten, neugierigen Nachwuchs und bieten ein gutes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten und passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten“, erklärte Effing.

Markus Pieper informierte über Studienmöglichkeiten und Förderprogramme für Auslandsaufenthalte innerhalb der Europäischen Union. Er unterstrich die Notwendigkeit, fremde Sprachen zu erlernen und die Sinnhaftigkeit von Auslandssemestern. Er erläuterte auch, wie ein Antrag zu stellen ist und welche Vergabekriterien existieren.

Im Anschluss standen beide Referenten für Nachfragen zur Verfügung. Dabei wurde Markus Pieper auch zur Europapolitik – zum Beispiel: „Wie geht es denn nun mit Griechenland weiter?“ befragt. Abschließend klären konnte man diese Frage aber auch in Recke nicht, stellt die JU fest.

Zum Ausklang des informativen Abends versammelten sich die Teilnehmer im Innenhof der Ruthemühle, um gemeinsam zu grillen und sich weiter auszutauschen. „Die Junge Union Recke ist mit der Resonanz äußerst zufrieden“, fasste Organisator Christian Struffert zusammen.

Veröffentlicht in

Das könnte Sie auch interessieren

Welt: USA drohen deutschen Auftragnehmern von Nord Stream 2

26. Juli 2020

Westfälische Nachrichten: Jetzt rebelliert das EU-Parlament

23. Juli 2020

Lassen die Abgeordneten den Deals des EU-Gipfels scheitern? – Tiefe Verärgerung über Haushalts-Kürzungen

Rheinische Post: Reformen anstatt neuer Schulden

20. Juli 2020

Gastbeitrag „Ehrliche Reformen statt neuer Schulden“

Neue Osnabrücker Zeitung: Arbeitet Brüssel zu schlampig?

14. Juli 2020

Bei Folgenabschätzungen fallen fast 30 Prozent der EU-Gesetze durch