Westfälische Nachrichten: Lob für gute Zusammenarbeit – Gruppe aus dem Kreis besucht Pieper
artikelbild_Westfälische_Nachrichten_80x100

Horstmar-Leer/Burgsteinfurt – Insgesamt 45 Personen nahmen jetzt an einer Informations- und Bildungsfahrt zum Europäischen Parlament in Straßburg teil. Darunter auch eine Gruppe aus Leer und Burgsteinfurt. Sie folgte einer Einladung des heimischen CDU-Europa-Abgeordneten Dr. Markus Pieper.

Höhepunkte der dreitägigen Reise war eine Teilnahme an einer Sitzung des europäischen Parlaments. Es wurde gerade über die Bankenkrise und die Aufsicht über die Kreditinstitute im Plenum diskutiert. Eine ergiebige Diskussion mit Markus Pieper, eine Besichtigung der 271000 Einwohner zählenden Europastadt Straßburg und eine Bootsfahrt auf der Ill standen ferner auf dem Programm.

Pieper ist einer von 42 Abgeordneten der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament. Er ist für die Europäischen Volkspartei stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für regionale Entwicklung. In dieser Eigenschaft liegt ihm die Tourismusförderung im Münsterland sehr am Herzen und konnte Fördermittel für das Leader Projekt akquirieren. Er lobte in diesem Zusammenhang die gute Zusammenarbeit mit dem Landrat des Kreises Steinfurt und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Pieper ist Vorsitzender der Europakommission der deutschen Mittelstandvereinigung (MIT).

Veröffentlicht in

Das könnte Sie auch interessieren

Westfälische Nachrichten: Die neue Währung Solidarität

28. Mai 2020

Wirtschaftsspiegel IHK Nord-Westfalen: Beratung zu finanziellen Hilfen für Wirtschaft und Politik

19. Mai 2020

Westfalen-Blatt: EU-Verfahren gegen Deutschland?

11. Mai 2020

Green Deal – aber anders

29. April 2020

Angepasste Kommission-Pläne ignorieren Folgen der Corona-Krise „Der Maßstab unseres klimapolitischen Handelns sind die Pariser Klimavorgaben, aber die Überlegungen zum Corona-angepassten Arbeitsprogramm der Kommission schießen über das Ziel hinaus. Jetzt wäre ein guter Moment, Investitionen in den Klimaschutz mit einer Entlastung des Mittelstandes zu verbinden. Doch der Green Deal wird als Konjunkturprogramm getarnt im Wesentlichen fortgeführt…