Tageblatt für den Kr. Steinfurt, Ochtrup: Pieper will eine Brücke sein
artikelbild_tageblatt_80x100

Europaabgeordneter besichtigt DRK-Kindergarten am Gausebrink

Ochtrup – Am Gausebrink, gegenüber der Lamberti-schule, hat sich in den vergangenen Monaten einiges getan. Dort entsteht der Neubau des DRK-Kindergartens, der im Augenblick noch an der Professor-Katerkamp-Straße beheimatet ist. Im Rahmen einer Veranstaltung zum Europawahlkampf in Münster hatte Kai Uffelmann, Bürgermeisterkandidat von CDU und FDP, den Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper (CDU) zu einer Besichtigung der fast fertigen Kindertagesstätte eingeladen. „Hintergrund ist, dass die Europäische Union im Rahmen des Europäischen Sozialfonds Fördermittel für ein ,Aktionsprogramm Kindertagespflege bereithält“, schreiben die Christdemokraten in einer Pressemitteilung.

Renate Schier, Leiterin der Einrichtung, stellte den Besuchern das Konzept des Hauses vor. In dem neuen Gebäude bündelt das DRK neben der Kita auch seine bislang noch in Ochtrup verteilten Sparten an einem einzigen Standort. So zieht die an der Piusstraße angesiedelte Verwaltung ebenfalls in das neue Gebäude ein. „Im oberen Bereich verfügt das DRK demnächst über ausreichend Schulungsräume“, wird Schier in dem Pressetext zitiert.

Ein lang gehegter Wunsch der Erzieherinnen sei es, ein ganzjährig nutzbares Außenatelier auf dem Spielgelände zu errichten. Dort könne den Kindern auf verschiedenste Weise die Möglichkeit geboten werden, je nach Jahreszeit unterschiedlichste Materialerfahrungen zu machen, vielfältige Projekte zu gestalten und losgelöst vom Gruppenalltag eine besondere „Draußenraumatmosphäre“ zu genießen, schreibt die CDU.

Der DRK-Vorsitzende Hans-Peter Zanders und Schatzmeister Reinhard Bahlinghorst freuten sich, dass sich Pieper bereit erklärte, das Rote Kreuz bei der möglichen Beantragung von europäischen Fördermitteln zu unterstützen und die notwendigen Ansprechpartner in der Regionalagentur zu vermitteln. „Innovative, integrative Kindergartenarbeit ist der erste Ansatzpunkt für eine erfolgreiche Zukunft – gerne fungiere ich hier als Brücke zu den Behörden“, erklärte Pieper.

Uffelmann begrüßte die Fortschritte beim Bau des Kindergartens und verwies auf die „schon sehr gute Zusammenarbeit mit dem DRK Ochtrup und Hans-Peter Zanders als Vorsitzendem in seiner Zeit als Erster Beigeordneter“, heißt es in der Pressemitteilung der Union weiter. „Es ist erfreulich, dass es nach der vor über vier Jahren begonnenen Standortsuche zu dieser Lösung am Gausebrink gekommen ist“, teilte Uffelmann zum Abschluss der Besichtigung auf der Baustelle mit.

Veröffentlicht in

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftsspiegel IHK Nord-Westfalen: Beratung zu finanziellen Hilfen für Wirtschaft und Politik

19. Mai 2020

Westfalen-Blatt: EU-Verfahren gegen Deutschland?

11. Mai 2020

Green Deal – aber anders

29. April 2020

Angepasste Kommission-Pläne ignorieren Folgen der Corona-Krise „Der Maßstab unseres klimapolitischen Handelns sind die Pariser Klimavorgaben, aber die Überlegungen zum Corona-angepassten Arbeitsprogramm der Kommission schießen über das Ziel hinaus. Jetzt wäre ein guter Moment, Investitionen in den Klimaschutz mit einer Entlastung des Mittelstandes zu verbinden. Doch der Green Deal wird als Konjunkturprogramm getarnt im Wesentlichen fortgeführt…

Tagesschau.de: Corona und Klimaschutz – Wirtschaft stellt „Green Deal“ infrage

27. April 2020