Industrieausschuss im Europaparlament stimmt gegen Verknappung von Emissionszertifikaten
artikel-euro

Der Industrieausschuss im Europäischen Parlament sprach sich heute mit 32 zu 14 Stimmen (bei 11 Enthaltungen) gegen eine Reform des EU-Emissionshandelssystem aus und bewahrt so die Industrie vor enormen Kosten. Der Europaabgeordnete aus dem Münsterland, Markus Pieper (CDU), begrüßt diese Entscheidung: “Das ist eine Entscheidung für den Industriestandort Europa und ein Bekenntnis zur Marktwirtschaft”.

Die heutige Entscheidung sendet ein klares Signal an den Umweltausschuss, der den Bericht hauptverantwortlich im Europaparlament betreut. Die Abstimmung findet hier voraussichtlich im Februar 2013 statt.

Das könnte Sie auch interessieren

WirtschaftsWoche: Schuldenunion oder mit Reformen aus der Coronakrise?

5. Mai 2021

Weser Kurier: EU will Ausverkauf von Unternehmen stoppen

5. Mai 2021

Aktualisierung der Industriestrategie verspricht viel

5. Mai 2021

EU Kommission veröffentlicht die Aktualisierung der Industriestrategie Mit der Aktualisierung der EU-Industriestrategie möchte die Kommission dem Übergang zur Klimaneutralität und dem digitalen Wandel den Weg bereiten. Die Sprecher des Parlamentskreis Mittelstand (PKM Europe), Dr. Markus Pieper (CDU) und Markus Ferber (CSU), erklären dazu: „Der produzierende Mittelstand ist ein Herzstück der europäischen Wirtschaftsstärke. Deshalb braucht es…

Kommunikation zur bessere Rechtsetzung war längst überfällig!

29. April 2021

EU Kommission veröffentlicht Mitteilung zur besseren Rechtsetzung und kündigt erneute Verschiebung der aktualisierten Industriestrategie an Mit der Mitteilung zur besseren Rechtsetzung möchte die Kommission eine faktengestützte Politikgestaltung und die transparente Ausarbeitung von Rechtsvorschriften der EU verbessern. Die Sprecher des Parlamentskreis Mittelstand (PKM Europe), Dr. Markus Pieper (CDU) und Markus Ferber (CSU), erklären dazu: „Es ist…