Pieper und Ferber als Sprecher des PKM Europe der CDU/CSU bestätigt
17-02-15-Pieper-portrait

Parlamentskreis Mittelstand Europe treibt Bürokratieabbau voran

Der Parlamentskreis Mittelstand Europe der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament (PKM Europe) wurde am Dienstag für die neue Legislaturperiode konstituiert. Die Europaabgeordneten Markus Pieper und Markus Ferber wurden als Sprecher wiedergewählt. Die PKM-Sprecher sagten: „Ein zentrales Anliegen des PKM Europe ist es, den Mittelstand von Bürokratie und Berichtspflichten zu entlasten. Das angekündigte Bürokratieabbau-Werkzeug „One in, one out“ und der KMU-Filter sind vielversprechende Kommissionsvorschläge, die wir mit konkreten Entlastungen für Mittelständler füllen müssen.“

Pieper und Ferber begrüßten, dass die Kommission mit dem Einsetzen eines KMU-Beauftragten und der KMU-Task-Force einer Forderung des PKM Europe nachkommt. „Nun werden Mittelstandsanliegen als Querschnittsansatz in der Kommission institutionell verankert. Als PKM Europe fordern wir einen starken KMU-Beauftragten mit weitreichenden Kompetenzen,“kommentierten die Sprecher des informellen Arbeitsgremiums von CDU/CSU-Europaabgeordneten.

Veröffentlicht in ,

Das könnte Sie auch interessieren

Handelsblatt: Diese Baustellen wollen von der Leyen und ihr Team anpacken

27. November 2019

Offizielle Besuchergruppe aus dem Münsterland und Ostwestfalen zu Besuch im Straßburger Europaparlament

25. November 2019

Foto © European Union 2019

WAZ: Baumgürtel spricht im EU-Parlament

19. November 2019

Künftige Kommission nimmt Mittelstandsanliegen ernst

15. November 2019

Vielversprechende Signale zu Deregulierung und Bürokratieabbau Thierry Breton, gewählter Kommissar für den Binnenmarkt, will Bürokratieabbau und Ausrichtung der Binnenmarktregeln auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als Teil der neuen KMU-Strategie vorantreiben. Eine wichtige Rolle spiele der KMU-Beauftragte der Kommission. Sie oder er solle Verbindungspunkt zwischen mittelständischen Unternehmen und Kommission sein. Der KMU-Beauftragte werde von einer…