Young Europeans Award 2018: Trilateraler Jugendwettbewerb gestartet
Download (ca.2 MB)

Was bedeutet es, ein Europäer zu sein? Dieser Frage können Jugendliche bis 21 Jahren beim Jugendwettbewerb „Young Europeans Award“ nachgehen. Darauf weist der münsterländische Europaabgeordnete Dr. Markus Pieper hin. „Wir brauchen junge Leute, die sich für Europa interessieren. Der Young Europeans Award ist eine gute Möglichkeit, sich über die EU auszutauschen und die eigene Meinung zu präsentieren“, so Pieper. Der seit 2015 stattfindende Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Außenministerien Deutschlands, Frankreichs und Polens. Zur Beantwortung der Wettbewerbsfrage „To be or not to be… a European?“ können die verschiedensten Aspekte aufgegriffen werden. Als Hauptgewinn winkt ein mehrtägiger Aufenthalt in Warschau inklusive Preisverleihung. Einsendeschluss ist der 01. März 2018, weitere Infos unter: http://www.young-europeans-award.org/de/

Veröffentlicht in ,

Das könnte Sie auch interessieren

Rheinische Post: Neue Dächer für Europas Energie

18. Mai 2022

Zeit Online:

18. Mai 2022

Energieimporte aus Russland: EU-Kommission plant strengere Klimaziele

Europaabgeordneter Pieper informiert sich über das Projekt „crossfire“ der Feuerwehr Bocholt und bietet seine Unterstützung an

17. Mai 2022

Im Rahmen einer von der CDU Bocholt organisierten Gesprächsrunde mit Thomas Kerkhoff, Silke Sommers, Elisabeth Kroesen, Christel Feldhaar, Michael Hoesing, Wilhelm Schepers, Sophia Kampshoff und Freek Diersen informierte der Leiter der Feuerwehr Bocholt, Thomas Deckers, über das grenzübergreifende Projekt „crossfire“. Dieses visionäre Projekt soll zu einer engen Zusammenarbeit der Feuerwehr Bocholt mit der Brandweer Dinxperlo…

Region-On.de: Nach 40 Jahren zurück am Schiller: Europatag mit Dr. Markus Pieper (MEP)

15. Mai 2022