Markus Pieper MdEP (CDU) zum Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU/CSU-Gruppe gewählt
Download (ca. 0,7 MB) (c)EPPGroup-Photo: MLahousse

17-02-15 Pieper portrait Str-34

Der Europaabgeordnete Markus Pieper (CDU) ist in der letzten Sitzung vor der Sommerpause der „Deutschen Gruppe“ der christdemokratischen Europäischen Volkspartei (EVP) zu deren Parlamentarischen Geschäftsführer gewählt worden.

Der Gruppe gehören die CDU/CSU-Abgeordneten im Europäischen Parlament an. Sie bildet mit 34 Abgeordneten die größte nationale Gruppe der EVP-Fraktion.

Pieper koordiniert in seiner neuen Funktion unter anderem die Ausschuss- und Funktionsbesetzungen der CDU/CSU-Abgeordneten sowie die PR-Arbeit der deutschen CDU/CSU-Gruppe.

Der Europaabgeordnete gehört dem Europäischen Parlament seit 2004 an und ist Mittelstandssprecher seiner Fraktion. „Die EU steht mit Trump, Brexit und der Türkei-Frage vor großen Herausforderungen. Ich freue mich, in dieser schwierigen Zeit Verantwortung im Sinne eines stärkeren europäischen Zusammenhalts übernehmen zu dürfen“, so der Europaabgeordnete aus dem Münsterland.

Veröffentlicht in ,

Das könnte Sie auch interessieren

Tagesschau: Nach dem Klimabericht – Muss die EU noch schneller handeln?

11. August 2021

Westfälische Nachrichten: EU-Förderung soll Ausbau der Bahnstrecke Münster-Enschede ermöglichen

6. August 2021

DVZ: Europa-CDU will Importstrategie

21. Juli 2021

Grüne Transformation mittelstandsfreundlich gestalten!

14. Juli 2021

Europäische Kommission stellt „Fit-für-55-Paket“ vor „Gerade für energieintensive mittelständische Betriebe und Branchen ist die Planungs- und Investitionssicherheit zukunftsentscheiden.” stellt Markus Pieper (CDU), Sprecher des Parlamentskreises Mittelstand Europe (PKM Europe), vorweg. Darüber hinaus betont der Mittelstandsexperte: “Das vorgestellte Fit-für-55-Paket darf deshalb nicht dazu führen, dass Regelungen weiter fragmentiert werden und mittelständischen Betrieben durch immer neue Vorgaben…