Westfälische Nachrichten: Maut-Systeme vereinheitlichen
artikelbild_Westfälische_Nachrichten_80x100

Pieper: Brüssel toleriert deutsche Pläne / Lkw-Maut ab 7,5 t

Brüssel/Berlin – Die Lkw-Maut wird ausgeweitet: Sie soll ab 1. Juli 2015 auf weiteren 1100 Kilometer vierspurigen Bundesstraßen und ab Oktober 2015 schon bei Lastwagen ab 7,5 Tonnen fällig werden. Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch einen Gesetzentwurf von Verkehrsminister Dobrindt (CSU). Die Maßnahme soll jährlich zusätzlich 380 Millionen Euro einbringen.

Die veränderte deutsche Pkw-Maut findet nach Angaben des Europaabgeordneten Markus Pieper (CDU) Unterstützung in Brüssel. Er geht davon aus, dass die EU im Gesetzgebungsverfahren keine grundsätzlichen Änderungen einfordern wird. Durch die Beschränkung der Pkw-Maut für Ausländer auf Autobahnen seien „kleine Grenzverkehre“ nicht betroffen. Diese Erleichterung hatten die CDU-Europaabgeordneten aus NRW gefordert.

Problematisch bleibe jedoch, dass der deutsche Vorstoß den „Maut-Flickenteppich“ noch unübersichtlicher mache und jetzt auch Niederländer oder Belgier auf den Plan rufe. In der Anhörung im Verkehrsausschuss forderte Pieper ein einheitliches Mautsystem in den Mitgliedstaaten. Ein Teil der Einnahmen sollte auch in Vorhaben von gesamteuropäischer Bedeutung entlang europäischer Verkehrsachsen (Grenzregionen, Lückenschlüsse) fließen.

Veröffentlicht in

Das könnte Sie auch interessieren

EVP Fraktion erzielt gute Ergebnisse für den Mittelstand beim Europäischen Klimagesetz

24. Juni 2021

Europäisches Parlament stimmt über das European Climate Law ab „Das Reduktionsziel bleibt bei netto 55% für das Jahr 2030. Damit sind die überzogenen rotgrünen Forderungen nach einem 60%-Ziel vom Tisch.” resümiert Dr. Markus Pieper (CDU), Sprecher des Parlamentskreises Mittelstand Europe (PKM Europe). Darüber hinaus betont der Mittelstandsexperte: “Für den Mittelstand konnte darüber hinaus erreicht werden,…

Mittelstand und Finanzwesen befürchten Mehrbelastung durch Ausweitung der Nachhaltigkeitsberichterstattung

9. Juni 2021

PKM Veranstaltung mit DSGV und VDMA zum Thema Sustainable Finance „Die Absenkung der Berichtspflichtenschwelle von Unternehmen mit 500 auf 250 Mitarbeiter wird zu einer Verzehnfachung der betroffenen Unternehmen in Deutschland führen.” resümiert Dr. Markus Pieper (CDU), Sprecher des Parlamentskreises Mittelstand Europe (PKM Europe), im Anschluss an eine Veranstaltung mit dem DSGV und dem VDMA. Darüber…

ANFRAGE: Schutz europäischer Aluminiumhersteller vor unlauteren Handelspraktiken Chinas

8. Juni 2021

EU-Kommission hat KMU nicht auf dem Schirm

8. Juni 2021

EVP fordert europäische Initiative zum Bürokratieabbau für den Mittelstand Auf Betreiben der Europäischen Volkspartei (EVP) wurde in der aktuellen Plenarwoche über die Lage der KMU-Union als auch die Umsetzung der Agenda zur besseren Rechtsetzung debattiert. Die Sprecher des Parlamentskreis Mittelstand (PKM Europe), Dr. Markus Pieper (CDU) und Markus Ferber (CSU), erklären dazu: „Angesichts ausufernder Bürokratielasten…