Saatgut: Freiheit für Kleingärtner und Landwirte
_S9F0358

“Ich bin gegen Einschränkungen der Anpflanzung und des Verkaufs von alten und seltenen Saatgutsorten. Ein Verbot von seltenem Saatgut kommt für mich nicht in Frage ” erklärte Markus Pieper, Europaabgeordneter aus dem Münsterland, heute in Brüssel.

“Die CDU/CSU Gruppe im Europaparlament wird den Kommissionsvorschlag gründlich prüfen und insbesondere die Regelungen für Landwirte und Hobbygärtner im Blick behalten” so Pieper. Die EU-Kommission habe zwar ein Vorschlagsrecht, die Entscheidungsmacht läge jedoch beim Europaparlament und dem Ministerrat.  “Ohne einen Beschluss des Europaparlaments wird es keine Neuregelung geben”, betonte Pieper.

Veröffentlicht in

Das könnte Sie auch interessieren

Handelsblatt: Schärfere EU-Klimaziele stoßen bei der Wirtschaft auf Ablehnung

8. September 2020

Wirtschaftswoche: Klimaschutz in der EU – Das große Feilschen um schärfere CO2-Ziele beginnt

8. September 2020

Stuttgarter Zeitung: Ver­bie­tet die EU Blei­schrot?

3. September 2020

Die Mu­ni­ti­on soll nicht mehr für die Was­ser­vo­gel-Jagd ein­ge­setzt wer­den. Von Mar­kus Grabitz Brüs­sel. Je­des Jahr ver­en­den EU-weit et­wa ei­ne Mil­li­on Was­ser­vö­gel an ei­ner Blei­ver­gif­tung, die durch Mu­ni­ti­on von der Jagd aus­ge­löst wird. Hin­zu kom­men Greif­vö­gel, die nach dem Ver­zehr von ver­gif­te­tem Aas ster­ben. Die EU will da­her schon län­ger das Schie­ßen mit blei­hal­ti­ger Schrot­mu­ni­ti­on in…

Münstersche Zeitung: Innenminister Reul im Ballenlager „Einfach einmal Danke sagen“

1. September 2020